«

»

Apr 30

Kommentar zur vorerst letzten Mensaparty

Liebe KommilitonInnen,

viele von euch waren am vergangenen Wochenende Gast der Mensaparty. Es waren sogar so viele, dass die Location aus allen Nähten geplatzt ist und es zeitweise am Einlass und auch auf der Tanzfläche richtig eng wurde. Mit einer solch hohen Gästezahl haben wir nicht gerechnet und möchten uns daher für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen!

 

Leider gab es mehrere unschöne Vorfälle, die das Orgateam der Fachschaft sehr nachdenklich werden lassen:

Zu angehenden Ärzten mit Verantwortung über Menschenleben passt es nicht, dass Einbruch, Sachbeschädigung, Beleidigung und Diebstahl als scheinbar legitimes Mittel verwendet werden, um in die Location oder an Alkohol zu kommen… Viele von euch haben sich hinter der Bar einfach selbst bedient oder von Freunden bedienen lassen, Fenster auf halsbrecherische Art und Weise eingetreten und gegenüber den Organisatoren die schlimmsten Schimpfwörter benutzt. Ein kostendeckender Betrieb war so unmöglich, ganz zu schweigen vom Ärger und dem zusätzlichen Aufwand zur Schadensbegrenzung.

 

Es ist UNSERE Mensa, in der WIR täglich Mittag essen, Leute von UNS haben wochenlang Zeit investiert, damit WIR alle zusammen ausgelassen aber friedlich und respektvoll feiern können.

 

Zum momentanen Zeitpunkt ist es nicht möglich, dass jemand aus der Fachschaft die Verantwortung für eine Veranstaltung in diesem Rahmen übernehmen kann.

Das Verhalten einiger KommilitonInnen verstieß gegen alle Regeln eines guten Miteinanders und Gesetze. Damit gefährdet ihr nicht nur euch selbst und die Gäste sondern auch eure Approbation. Denkt darüber nach!

Kommt gerne zu unseren Bürozeiten (Mo-Fr 12-14 Uhr) vorbei und sprecht mit uns darüber!

 

Eure Fachschaft

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.medizinhomburg.de/2015/04/kommentar-zur-vorerst-letzten-mensaparty/