«

»

Jul 20

Sommerakademie Katastrophenmedizin und Humanitäre Hilfe

(RP)

Die Sommerakademie Katastrophenmedizin und Humanitäre Hilfe ist eine 5-tägige Lehrveranstaltung für Studierende der Medizin ab dem sechsten Semester und findet von Montag, 18.09.2017 bis Freitag, 22.09.2017 in Ulm statt. Sie wird von der Stiftung des Deutschen Instituts für Katastrophenmedizin in Zusammenarbeit mit der Universität Ulm und dem Bundeswehrkrankenhaus Ulm veranstaltet.
Das Programm gliedert sich in zwei Blöcke:

 

Theorie und Praxis der Katastrophenmedizin

Im ersten Teil (3 Tage) werden Theorie und Praxis der Katastrophenmedizin gelehrt. Dabei wird das „Konzept zur katastrophenmedizinischen Ausbildung im studentischen Unterricht an deutschen Hochschulen“ umgesetzt. Während der Sommerakademie werden erfahrene Katastrophenmediziner den Studierenden die medizinische Versorgung unter katastrophenmedizinischen Bedingungen, Führungslehre und Dekontamination näher bringen. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich der Sichtung und Triage.

 

Grundlagen der Humanitären Hilfe

In einem zweiten Teil (2 Tage) werden die Grundlagen der Humanitären Hilfe präsentiert. Assessment von Katastrophen, Campmanagement und Sicherheitsaspekte werden ausführlich besprochen, sowie fundiertes Wissen über die Konzepte, Standards und Akteure in der Humanitären Hilfe weitergegeben. Unsere Referenten verfügen über langjährige Erfahrung im Ausland sowie in der Entwicklungszusammenarbeit.

 

Nähere Informationen zur Sommerakademie findet ihr unter www.soak-km.de – es wäre schön, wenn ihr eure Studierenden auf die Veranstaltung hinweisen würdet.

 

Das Bewerbungsverfahren ist bereits eröffnet. Bewerbungen können über folgende Website eingereicht werden:

 

http://www.stiftung-katastrophenmedizin.de/bewerbung/

 

Vielen Dank und viele Grüße aus Tübingen

Das Sommerakademie-Organisations-Team 2017

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.medizinhomburg.de/2017/07/sommerakademie-katastrophenmedizin-und-humanitaere-hilfe-2/