Pflegepraktikum

Bis zu eurem Physikum (nach dem 4. Semester) müsst ihr insgesamt 90 Tage Krankenpflegepraktikum abgeleistet haben. Es ist vorgeschrieben, dass das Praktikum mindestens 30 Tage am Stück dauert, aber ansonsten seid ihr in der Zeiteinteilung nicht weiter eingeschränkt, d. h.  ihr könnt 3 mal 30 Tage machen oder 2 mal 45 oder oder oder :)

 

Es ist für euch um einiges entspannter, wenn ihr schon einen Teil vor dem Studium abgeleistet habt, denn Anfang des dritten Semesters (ca. ab Mitte September) findet ein Vorbereitungskurs für das Anatomie-Antestat statt und im vierten Semester beginnen die Vorlesungen auch schon Ende März.

 

Wenn ihr eine medizinische Ausbildung habt, dann wird euch einige Zeit angerechnet. Wie viel genau, fragt ihr am besten direkt beim LPA in Saarbrücken nach! Auf dieser Seite findet ihr auch die entsprechenden Bescheinigungen für das Pflegepraktikum, auch in englisch oder französisch, denn ihr könnt natürlich auch euer Krankenpflegepraktikum im Ausland ableisten. Jedoch gibt es dafür auch entsprechende Vorschriften, z.B. dass es mind. 40 Betten in diesem Krankenhaus geben muss und ihr nicht ausschließlich in der Ambulanz oder im OP tätig sein dürft.

 

Was sonst noch zum Pflegepraktikum zu sagen ist:

Seht es nicht als lästige Arbeit, die erledigt werden muss, sondern als Chance auf Patientenkontakt und um neue Erfahrungen zu sammeln. Denn es ist noch niemand umgekommen, wenn er Patienten waschen  oder Windeln wechseln musste… ;)

Außerdem macht die Arbeit auch wirklich oft Spaß und wenn man interessiert ist und ordentlich mitarbeitet, dann kriegt man viele neue Sachen gezeigt und hat vielleicht auch mal die Möglichkeit, dass man Untersuchungen ansehen darf oder sogar in den OP mitgenommen wird.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.medizinhomburg.de/pflegepraktikum/