Wohnheim W – Max-Kade-Haus

Das Max-Kade-Haus stellt sich vor!

 

Kommt man in den Eingangsbereich fühlt man sich eher an ein Hotel erinnert, als an ein Studentenwohnheim. Spätestens wenn man sich im Aufzug aus den 60er Jahren wiederfindet und unter klapprigen Begleitgeräuchen in den Stock seiner Wahl fährt, erfährt man das Ambiente eines Studentenwohnheims. Dass die Räumlichkeiten so schön neu und gepflegt aussehen haben wir der Max-Kade-Stiftung zu verdanken.

 

Unser Wohnheim am Warburgring wurde in zwei Bauabschnitten in 2006 und 2008 saniert. Im ersten Teil der Sanierung wurden die gemeinschaftlich genutzten Dusch- und WC-Anlagen sowie die Küchen komplett erneuert. Es wurden neue Bodenbeläge verlegt und für alle Zimmer und Appartements neue Möbel angeschafft. Im Jahr 2008 konnten neue Fenster eingebaut und das Flachdach komplett erneuert werden. Auch die Gemeinschaftsräume im Erdgeschoss sind neu gestaltet worden. Dabei entstand auch der Fitnessraum, der zunächst mit ein paar zusammengesammelten Geräten benutzt wurde. Anfang 2012 hat das Heimpräsidium mit Unterstützung durch das Studentenwerk den Raum neu ausstatten können. Nun gibt es Crosstrainer, Spinningrad, Multipresse, Hantelbank, Kurzhanteln und Lat-Zug.

 

Für evtl. Probleme und Reparaturen steht immer der sehr hilfsbereite und nette Hausmeister Herr Palke zur Verfügung. Die gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten (Küche, Dusche, WC) werden jeden Wochentag von einer Putzfrau gereinigt.

 

Weitere Info’s (Größe, Ausstattung der Zimmer) findest du auf:

http://www.studentenwerk-saarland.de/de/Wohnen/Wohnheime-in-Homburg/Max-Kade-Haus

 

Wenn du kommunikativ, unkompliziert und nicht gerne alleine wohnst, bist du bei uns richtig. Wenn du eher deine Ruhe haben willst und auf dem Weg zur Toilette nicht deine Nachbarn grüßen möchtest, solltest du dich eher für eine andere Unterkunft entscheiden.

 

Viele Grüße vom Warburgring!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.medizinhomburg.de/wohnheim-w-max-kade-haus/